Luisa Fischer

Tierschule-Trainerin

für Assistenzhunde, Verhaltensberatung für Heimtiere und Naturvermittlerin

p

Ich hatte das Glück viel Zeit mit unseren Katzen und Pferden verbringen zu dürfen, sodass mir der Umgang mit Tieren nicht fremd war. Schon damals habe ich viele Stunden im Garten und Wald verbracht und Tiere beobachtet. Das motivierte mich auch später dazu dieser Leidenschaft im wissenschaftlichen Sinne nachzugehen und Biologie an der LMU in München zu studieren. In Wien absolvierte ich den Lehrgang zur Tiertrainerin und befinde mich aktuell in Ausbildung zur Assistenzhundetrainerin.

Hauptsächlich liegt mein Schwerpunkt im Training von Hunden und Pferden. Besonders liegt mir aber das Wohlbefinden von Tieren am Herzen, weshalb ich Tierhalter*innen dabei unterstützen möchte, im Rahmen ihrer Möglichkeiten das Leben ihrer Tiere bestmöglich zu optimieren.

Ausbildung und Qualifikation

  • 2009-2013 Praktikum am Gutshof Wörnbrunn für therapeutisches Reiten
  • 2018-2020 Lehrgang zur Tiertrainerin beim Verein Tiere als Therapie in Wien
  • 2018 – vsl. 2021 Fernlehrgang bei der Akademie für Tiernaturheilkunde: Hundetrainerin mit Weiterbildung zur Assistenzhundetrainerin
  • 2019 – 2020 Mitglied bei der Animal Training Academy
  • * 2019 Praktikum bei der Tierschule
  • * seit Februar 2020 Mitarbeit in der Tierschule
  • * 2019 Praktikum bei Canis Sapiens – Mag. Ursula Aigner
  • *2019 Praktikum bei Hunde verstehen

Training mit positiver Verstärkung ist nicht nur eine andere Art zu trainieren. Es beendet die Trennung von kühlem Training und sozialem Zusammenleben und schafft auch im Training eine vertrauensvolle Verbindung zwischen Mensch und Tier.

Impressionen

Was beschäftigt dich?